RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

9. Mrz 2014

Verfasst von

IMG_7472Dascha Poshinskaja

Über mich: 19 Jahre, Studentin des 2. Studienjahres, NARFU
Ich mag Fremdsprachen, LESEN (Herz) und Musik hören.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich glaube, dass interkulturelle Beziehungen heutzutage eine wichtige Rolle spielen. Und interkulturelles Engagement ist ein Teil davon. Und was noch wichtig ist, dass Jugendliche daran teilnehmen, die die Zukunft bauen werden.


IMG_7385Ksenia Neschenko

Über mich:  ich bin Studentin des 2. Studienjahres (NARFU). Ich interessiere mich für Fremdsprachen, Sport, Jugendpolitik. Arbeite als Betreuer des Sprachlagers, nehme an dem Projekt vom Goethe-Institut teil. Teilnehmerin des Camps „Arbeit für den Frieden“.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Spielt eine große Rolle in unserer Welt. Die Leute sehen Sitten, Traditionen eines Landes mit eigenen Augen und dann werden Stereotypen und Grenzen zerstört. Interkulturelle Projekte führen zu erfolgreichen Ergebnissen. Es werden Ideen ausgetauscht und so wird die Arbeit viel interessanter. Das muss unbedingt sein!


IMG_7424Löscha Malygin

Über mich:  Hey, ich bin Löscha, komme aus der ganz kleinen russischen Stadt im Norden, wo die Bären rumlaufen und Vodka trinken. Ich bin 21.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: ich denke, dass es sehr wichtig ist, sich mit solchen Projekten zu beschäftigen, da es sogar in unserer interkulturellen Gesellschaft ziemlich viele Vorurteile gibt, die man vermeiden soll. Ich glaube, man muss schon verstehen, dass je näher die Leuze zueinander stehen, desto interessanter und glücklicher ist das Leben. Also: to all citizens of the world we be one. PS: ich hoffe sehr, dass man eines Tages die oberen Zeilen liest und kapiert, dass sie Quatsch sind.


IMG_7451Viktor Brandt

Über mich:  Ich glaube, dass die Welt im Grunde genommen gut ist.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Sich zu engagieren heißt für mich, der Verantwortung nachzukommen, die die Menschen für einander tragen. Jeden Person trau ich viel zu, und denke, dass sie viel mehr ist als ein Produkt ihrer Sozialisation. In diesem Sinne ist für mich jede Begegnung zweier oder mehrerer Personen interkulturell, weil jeder eine eigene Gedankenwelt besitzt. Ich denke, dass das was wir als „interkulturell“ begreifen sehr eingeschränkt bleibt, wenn wir denken, es handele sich dabei ausschließlich um „nationale Identität“. Interkulturelles Engagement zielt darauf ab, Empathie für Menschen zu entwickeln, nicht nur für „FREMDE“ sondern auch für den unmittelbaren Nachbarn.


IMG_7530Iakimuk Anastasiia (Nas’ka, Ananas’ka)

Über mich:  21 Jahre
– ich ziehe jederzeit Spontaneität und Improvisisation großartigen Vorbereitungen vor
– ich treibe jeden Tag mindestens eine Stunde Sport
– ich glaube an die Liebe auf den ersten Blick
– ich bin neugierig
– ich helfe gern, nur mir selbst muss ich manchmal einen Stups geben
– ich bin undiszipliniert
– ich mag mich♥

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Das Thema spielt jedenfalls eine große Rolle für mich. Es ist wichtig in der heutigen Welt sich selbst solche Fragen  zu stellen, wie „Was ist Kultur?“ „Wie unterscheidet sich meine Kultur von den anderen?“, „Was gibt es Gemeinsames?“ und natürlich „Wie geht man damit um?“ Media≡H ist für mich eine Möglichkeit, das interkulturelle Engagement für mich neu zu entdecken; die Möglichkeit andere Kultur, andere Lebens- und Denkweisen zu beobachten und zu verstehen und auch meine eigene Kultur zu repräsentieren. Ich glaube, dass diese Idee uns alle in media≡H verbindet. Dieses Zusammenseinsgefühl ist für mich sehr wichtig, weil es immer schwierig ist, alleine etwas zu machen, aber zusammen können wir alles schaffen.


IMG_7505

Daria Korepina

Über mich: ich bin Studentin des 2. Studienjahrs (NARFU). Mag singen, Deutsch lernen und reisen. Teilnehmerin des Sprachlagers und arbeite mit Kindern am Projekt „Deutsch mit Hans Hase“ im Kindergarten. Ich mag es sehr, mit meinen Freunden Zeit zu verbringen.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: ist wichtig, sehr wichtig für junge Leute, die jetzt an der Uni studieren. Das ist sehr-sehr-sehr-über-wichtig.


IMG_7379Anastasia Sharina

Über mich:  ich studiere Lehramt und Germanistik

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: für mich bedeutet es vor allem Weiterentwicklung. Ich meine, dass der Mensch im Leben nicht stehen bleibt, sondern neue Dinge ausprobiert und ständig dazulernt. Er erreicht neue Ziele und eröffnet sich neue Möglichkeiten, neue Emotionen und knüpft neue Kontakte.


IMG_7339Anna Belokopytova

Über mich:  Studentin an der Uni in Archangelsk
Ich bin zum ersten Mal im Ausland, in Deutschland, in Halle. Ich nehme am media≡H-Projekt zum zweiten Mal teil.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Dieses Thema ist sehr kreativ für mich. Man kann mehr über verschiedene Initiativen erfahren nicht nur in Archangelsk, sondern auch in anderen Städten. Die Erfahrung, die wir hier bekommen werden, ist schön. Ich möchte allen deutschen Teilnehmern Danke sagen.


IMG_7343Natascha Chametschina

Über mich:  Ich bin Studentin aus Russland. Ich komme aus Archangelsk. Ich studiere an der NARFU.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich interessiere mich für dieses Thema, weil es sehr aktuell in unserer Zeit ist. Die jungen Leute sind sehr flexibel in unserer Zeit, es gibt so viele Austauschprojekte, an denen Studenten aus vielen Ländern teilnehmen.Ich glaube, es ist sinnvoll, diese Projekte weiter zu entwickeln. Wenn wir das Thema „inter-kulturelles Engagement“ erforschen, können wir unsere Kenntnisse erweitern (über andere Länder u.s.w.) Durch inter-kulturelles Engagement können die Leute sich entwickeln, weil sie viele Hindernisse überwinden müssen. Sie können sich dann für den Frieden einsetzen, weil sie die inter-kulturellen Erfahrungen haben.


IMG_7376Oksana Popova

Über mich:  Studentin des vierten Studienjahres. Studienrichtung – kulturelle Kommunikation. Teilnehmerin des mediA≡H-Projektes.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich halte viel von diesem Thema, weil es die Menschen aus verschiedenen Kulturen verbindet und ihre Ideen auszutauschen und die Kulturen zu bereichern hilft.


IMG_7355Elizaveta Rezvaia

Über mich:  Ich nehme zum ersten Mal in diesem Projekt teil. Ich studiere im 3. Studienjahr und ich bin sehr froh, dass ich Deutsch studiere. Ich genieße diese Sprache, ob es schriftlich oder mündlich, alt oder gegenwärtig ist! Gruppenarbeit gefällt mir sehr. Es ist sehr interessant für mich etwas Neues über meine Stadt und zwar über Jugendinitiativen in Archangelsk zu erfahren. Ich möchte gerne noch wissen, wie diese Initiativen in Halle und in Archangelsk verbunden sind (wie zB mediA≡H) oder ob es Ähnliches gibt

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich habe genug über Engagement in einem Land gehört, aber wie das interkulturell funktioniert, interessiert mich auch sehr.


IMG_7389Robert

Über mich:  Ich studiere Deutsch als Fremdsprache und Deutsche Literatur und Kultur.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich finde, dass interkulturelles Engagement wichtig ist, denn es hilft, dass Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zusammen kommen. Es erweitert den Blick der Menschen, schafft Empathie und Toleranz. Vor allem macht es die Welt ein wenig kleiner.


IMG_7456Marie Gräbner

Über mich:  Wellen einscannen

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Es kann eine große Bereicherung für einen selbst sein und dadurch auch für andere. Sich gegenseitig zu inspirieren, zu unterstützen und wertzuschätzen sind m. E. grundlegende Aspekte des Miteinanders – und dafür bietet interkulturelles Engagement eine Plattform.


IMG_7434Michael Meyer

Über mich:  bin Archäologiestudent (Prähistorie/ Orientarch.) der Organisation lernen will und muss.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Da persönliche Kontakte und Treffen immer noch die angenehmste Art der Kommunikation sind und Informationen aus erster Hand einfach die verlässlichsten sind, ist ein solches Engagement einfach die beste Möglichkeit sowohl die eigenen Sprachkenntnisse als auch soziale Kompetenzen zu trainieren – sozusagen Studien am „authentischen Objekt“ unter einigermaßen „natürlichen Bedingungen“.


IMG_7397Aleksandr Petrovskii

Über mich:  21 Jahre, Archangelsk, Student der NARFU, Germanistik als Lehrer
Sprachen: Russisch, Deutsch, Englisch, Polnisch (im Studium)

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Meiner Meinung nach sind alle interkulturellen Projekte sehr nützlich, um Vorurteile und Stereotypen zu vermeiden. Die Studenten, die Teilnehmer sind, haben eine wunderschöne Möglichkeit, Meinungen zu wechseln, andere Kulturen besser kennen zu lernen und sich zu entwickeln. Ich persönlich interessiere mich sehr dafür. Deshalb bin ich ein Mitglied der mediA≡H.


IMG_7209Elina Mania

Über mich:  bin 20 Jahre alt, ich studiere Erziehungswissenschaften, bin sehr engagiert, weil mir mediA=H gut gefällt, ich organisiere gern und bin immer mit viel Herzblut dabei.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich finde inter-kulturelles Engagement  sehr wichtig, weil es die Gesellschaft etwas bunter macht. Da  sind Leute, die aus Überzeugung freiwillig gute Dinge tun. Vernetzung (inter-kulturell) hat heute mehr denn je Relevanz, daher engagiere ich mich ja auch!


IMG_7461Oliver

Über mich:  25 Jahre, aus Halle, Student, Fach: Interkulturelle Europa- und Amerikastudien (IKEAS)
Sprachen: Russisch, Serbisch-Bosnisch-Kroatisch, Englisch, Polnisch (im Studium)

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Es beschreibt für mich in erster Linie die Aufgabe andere Kulturen, also das „Fremde“ kennenzulernen, zu verstehen, es aber nicht zu vereinnahmen. Durch eigenes Engagement in Initiativen wie z.B. mediA≡H oder Freunde Baschkordostans wird ein Annähern von Kulturen gefördert. Ich denke, dass eine natürliche Offenheit gegenüber dem „Fremden“ unabdingbar für diesen Kontakt ist. „Inter-kulturelles Engagement“ trägt dazu bei, dass eine Verständigung stattfinden kann.


IMG_7406Nika Zitnik

Über mich:  Ich esse alles, keine Allergien & keine Lebensmittel werden aussortiert!

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: In der globalen Gesellschaft ist es heutzutage schwierig, sich aus diesem Thema rauszuhalten. Umso schöner ist es, dass es Spaß macht.


IMG_7371Aljona

Über mich:  Ich komme ursprünglich aus der Ukraine, fühle mich aber seit 14 Jahren in Deutschland zu Hause. Momentan studiere ich Soziologie und Psychologie, möchte aber in Zukunft noch in das Feld „Sozialarbeit“ vertiefen.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Dieses Thema scheint für mich in Verbindung mit der Initiative „mediA≡H” sehr schwierig zu sein. Das liegt daran, dass ich mich persönlich mit der deutschen, der russischen Kultur verbunden fühle. Dennoch finde ich den inter-kulturellen Austausch sehr wichtig, damit die jeweiligen Länder nicht nur ein Verständnis für andere Kulturen erlangen, sondern auch von diesen Kulturen lernen können.


IMG_7349Artem Korzhavin

Über mich:  22 Jahre, studiere Interkulturelle Kommunikation an der N(Ar)FU

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Heutzutage lebt man in einer globalisierten Welt, wo es immer wieder diese Wechselbeziehungen gibt, ob in einem Land oder in einer Kleinstadt oder auch zwischen etlichen Völkern. Da ist es vonnöten, dass diese Beziehungen einwandfrei ablaufen, d.h. es soll diejenigen geben, die diese Zusammenarbeit irgendwie koordinieren bzw. fördern können. Freiwilligkeit ist eine wichtige Eigenschaft eines Menschen. Wenn es mir um den Charakterzug geht, dann steht es immer in engster Verbindung mit dem interkulturellen Engagement. Diesbezüglich möchte man auch gesagt haben, dass solche freiwilligen Menschen halt interkulturell aktiv agieren.


IMG_7495Alla Ivanina

Über mich:  Ich wohne in Petersburg und arbeite dort in einem Hotel bei der Rezeption.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Interesse für andere Kulturen und Sprachen, Teilnahme an interkulturellen Projekten. Reisen.


IMG_7401Leo Grottker

Über mich:  Klein. Laut. Humpelinchen.

Meine Meinung zum Thema “Interkulturelles Engagement”: Ich denke, dass eine große Menge des Engagements heute interkulturell ist, obwohl es die Engagierten nicht als solches wahrnehmen. Deswegen finde ich es wichtig, es aufzudecken und zu reflektieren. Ich mag die Offenheit, die das diesjährige Thema bietet.


IMG_7478Vova Ivoninskij


 

IMG_7366Maksim


 

IMG_7489Julia Sumkina

Über abzze

  • Student/in
  • Tutor/in

Kommentieren