RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

2. Apr 2016

Teilnehmer 2016

Verfasst von

Der diesjährige Workshop des Interkulturellen Medienprojektes Archangelsk-Halle mediA≡H wird in der Zeit vom 25. März bis 3. April 2016 in Halle veranstaltet. In diesem Zeitraum haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich mit dem Thema „Geschichte, Gedächtnis und Erinnerung“ zu beschäftigen.

In der folgenden Rubrik möchten sich unsere TeilnehmerInnen allen LeserInnen vorstellen.

 

Kseniia Berezhnykh (Archangelsk)

1.Berezhnykh Kseniia«Mein Name ist Kseniia. Ich bin Studentin der Universität in Archangelsk. Ich nehme bereits zum zweiten Mal an diesem Projekt teil. Mir gefällt dieses Projekt, denn wir haben die Möglichkeit, die Kultur kennenzulernen und mit eigene Augen zu sehen.»

 Marie Gräbner (Halle)

DSCN1508«Ich bin Studentin in Halle. Ich bin seit einigen Jahren in diesem Projekt und finde es wunderbar, welche freundschaftlichen Verbindungen sich über die Jahre entwickelt haben und wie sowohl das Projekt selbst als auch sein Netzwerk Stück für Stück gewachsen sind.»

Anna Churkina (Archangelsk)

2 .Churkina Anna«Ich bin 22 Jahre alt und studiere Englisch, Deutsch und Pädagogik. Ich bin in diesem Projekt seit dem Jahr 2013 und ich bin sehr froh diese Möglichkeit zu haben, mit so vielen wunderbaren Leuten Zeit zu verbringen.»

 Viktor Brandt (Halle)

1.2. Viktor Brandt«Ich bin Viktor, ein begeisterter mediA≡H-ler. Zur Zeit bin ich dabei mein Philologie-Studium abzuschließen. Ich halte viel von interkultureller Begegnung, deshalb unterstütze ich das selbstverwaltete Projekt mediA≡H seit mehr als 4 Jahren. Ich engagieren mich in der Planung, Vorbereitung und Organisation, außerdem beteilige ich mich als Gastgeber und Übersetzer. mediA≡H ist neben anderen Projekten mein praktischer Ausgleich zum Studium.»

Ekaterina Khlebnikova (Archangelsk)

3. Khlebnikova Ekaterina«Ich bin Katja Hlebnikova. Ich bin eine Studentin von der NARFU. Ich studiere Deutsch und Englisch. Und nach dem Projekt werde ich mein Praktikum in der Schule machen 🙂 Ich bin zum ersten Mal in diesem Projekt. Natürlich freue ich mich sehr hier zu sein und die Teilnehmer machen dieses Projekt unvergesslich.»

 Katharina Frisch (Halle)

1.3. Katharina Frisch«Ich studiere International Area Studies und bin Teilnehmerin bei mediA≡H. Dieses Jahr in der Filmgruppe.»

Daria Kusnetsova (Archangelsk)

4. Kusnetsova Daria«Ich bin Dascha und ich nehme an dem Projekt mediA≡H seit zwei Jahren teil. Im vorigen Jahr war ich in der Filmgruppe, aber jetzt bin ich in der Gruppe “Podcast”. Ich suche nach Musik und mache mit Julia verschiedene Umfragen über Erinnerungen. Es ist eine neue Erfahrung für mich und es ist sehr interessant. Was mein Verhältnis angeht, glaube ich, dass dieses Projekt sehr gut ist. Leider verlassen viele Teilnehmer das Projekt. Aber jetzt haben wir viel Spaß. Diese Beziehung zwischen Halle und Archangelsk ist sehr wichtig. Ich hoffe darauf, dass wir genug Möglichkeiten haben dieses Projekt weiter zu entwickeln.»

Rebekka Reichert (Halle)

1.4. Rebekka Reichert

Svetlana Malikova (Archangelsk)

5. Malikova Svetlana

«Ich bin die Teilnehmerin des Projekts mediA≡H und arbeite jetzt in der Gruppe „Blog“. Ich denke, dass dieses Projekt jedem die Möglichkeit gibt, sich besser zu erkennen. Das Projekt hat viele Vorteile für jeden: man kann die Sprache verbessern, etwas Neues entdecken, viel Spaß haben und etwas eigenes ins Projekt einbringen. Hier realisiert man die Idee und arbeitet in guter, fröhlicher Umgebung.»

Oliver (Halle)

1.5. Oliver Kauert«Mein Name ist Oliver, ich bin 27 und studiere an der MLU Kulturwissenschaften. Da Russisch auch einen großen Teil meines Studiums ausmacht, freue ich mich über jede Gelegenheit, mit Muttersprachlern Kontakt aufnehmen zu können. Das ist ein Grund, der damals mein Interesse bezüglich des Projekts geweckt hatte. Jetzt bin ich das dritte Mal dabei und konnte bereits einmal nach Archangelsk fahren. Sowohl dort als auch hier, waren die Workshops bis jetzt ein voller Erfolg. Ich hoffe, dass es so weiter geht und würde mich auch auf ein weiteres Mal freuen.»

Mateo Meza Diaz Samir (Archangelsk)

6.Meza Diaz Samir Mateo«Ich bin Mateo und studiere Übersetzung an der NARFU. Früher habe ich Medizin studiert, aber nach 4 Jahren habe ich festgestelt, dass ich nicht leben möchte wie ein Arzt. Neben dem Studium interessiere ich mich für Fußball und Lehrtätigkeiten. Ich liebe Sprachen, deshalb sollten meiner Meinung nach alle die Möglichkeit haben andere Sprachen und die Kulturen unterschiedlicher Länder kennen zu lernen. mediA≡H ist eine tolle Idee. Das einzige, was mich stört ist, dass in Russland die Idee von mediA≡H nicht klar in der Universität kommuniziert wird und Studenten sich nicht genau vorstellen können was im Projekt passiert. Dank dieses Projektes habe ich verstanden, welche kulturelle Werte es in Deutschland gibt. Im Vergleich zu Russland und Kolumbien hat mich besonderes die Ehrlichkeit der Menschen überrascht. Das hat mich zum Nachdenken gebracht und dazu bewegt etwas in meinem Leben zu verändern.»

Elina Mania (Halle)

1.6 Elina Mania«Ich bin Elina Mania. Ich studiere Erziehungswissenschaften, bin in zwei Nebenjobs tätig, tanze in meiner Freizeit auf ganz vielen Hochzeiten nebenbei und mediA≡H ist eine davon. In diesem Jahr bin ich in der Podcast-Gruppe. Ich bin seit 2013 bei dem Projekt und ursprünglich „nur mal so“ vorbei gekommen. Ich bin aber prompt hängengeblieben und habe richtig Feuer gefangen für das Projekt und dessen Inhalte und natürlich mag ich all die netten und zuverlässigen Leute hier.»

Ksenia Neschenko (Archangelsk)

7. Neschenko Ksenia«Ich bin Studentin der NArFu, ich bin 22 Jahre alt und einfach ein kontaktfreudiger Mensch =) Ich bin im letzen Studienjahr und versuche gerade, meine Bachelorarbeit zu schreiben. Neben dem Studium engagiere ich mich in verschiedenen Projekten, die sich mit internationalen Beziehungen auseinandersetzen. Läuft bei uns würde ich sagen. Ich beteilige mich am Projekt zum dritten Mal und finde das Projekt wirklich unentbehrlich, weil man hier so miteinander befreundet ist, so dass man wieder und wieder zurückkommen will.»

 Nika Zitnik (Halle)

DSCN1509«Nika Zitnik, 24, studiere Russistik und Hispanistik (BA) im letzten Semester. Vor zwei Jahren habe ich das erste Mal bei MediAH mitgemacht. Reingerutscht bin ich über Viktor. Letztes Jahr konnte ich leider nicht mit nach Archangelsk kommen, aber dieses Jahr bin ich in Halle wieder dabei. Ich freue mich, dass ich dieses Jahr viele bekannte Gesichter sehe, denn das ist der Hauptgrund für meine Teilnahme!»

Aleksandr Petrovskii (Archangelsk)

 Petrovskii Aleksandr«Ich bin Alexander. Zur Zeit mache ich meine Promotion an der Nördlichen (Arktischen) Föderalen Universität in Archangelsk. Seit 2013 nehme ich an dem Projekt mediA≡H teil. Ich finde dieses Projekt sehr interessant und nützlich, weil es hilft, eine Verbindung zwischen Deutschland und dem Ausland zu stärken. Es bietet eine wunderbare Möglichkeit neue Freunde in einem anderen Land zu finden, etwas Neues zu erfahren, und es schenkt uns einfach eine gute Zeit.»

 Anna Shkurikhina (Halle)

DSCN1511«Ich bin Anna Shkurikhina. Ich studiere technische Übersetzung und Computer Linguistik. Ich bin seit 2 Jahren bei mediA≡H. Ich finde das Projekt toll, weil man dadurch die Möglichkeit hat an den interkulturellen Workshops teilzunehmen und von/mit einander zu lernen sowie über den eigenen Horizont hinauszublicken.»

 

Oksana Popova (Archangelsk)

Popova Oksana«Ich heiße Oksana. Ich bin 24 Jahre alt. Ich studiere Interkulturelle Kommunikation und Fremdsprachen an der NArFU. Ich bin Media-H-Teilnehhmerin seit dem Jahr 2013. Ich halte viel vom mediA≡H-Projekt, weil es interkulturell ist und gibt die Möglichkeit, an den globalen und wichtigen Themen, wie z. B. “Toleranz”, “Protest”, “Studentisches Engagement”, zu arbeiten und durch Kommunikation und Zusammenarbeit mit deutschen Teilnehmern unsere Kenntnisse und Erfahrungen auszutauschen. Es hat mir gefallen in diesem Jahr am Thema “Erinnerungen und Gedächtnis” zu arbeiten, den es gab unterschiedliche Ideen bei der deutschen und der russischen Seite, weil das Verständnis des Themas bei verschiedenen Menschen ganz unterschiedlich ist. Und wir versuchten alle Ideen zu sammeln und darzustellen.»

Elisaveta Rezvaia (Archangelsk)

10. Rezvaia Elizaveta«Ich bin ein Mensch. Und zwar  ‘ne 22-jährige Frau. Ich studiere Russisch als Fremdsprache und unterrichte ab und zu Russisch und Deutsch. Ich mag mediA≡H total, es ist ein sehr wichtiges Austauschprojekt für mich. Hier lerne ich viele neue nette Leute kennen, fühle mich wohl und erfahre viel Neues.»

 

Iuliia Shilovskaia (Archangelsk)

11. Shilovskaia Iuliia«Ich bin Julia und ich nehme an dem Projekt mediA≡H zum ersten Mal teil. Das ist sehr interessant und spannend. Ich bin in der Gruppe «Podcast». Ich suche nach Musik, nehme die Antworten der Teilnehmer auf und stelle Fragen mit Dascha. Es gibt hier eine besondere Atmosphäre, alle tragen zum Projekt bei und das ist sehr toll. Ich denke, dass wir eine gute Arbeit gemacht haben. Und es war angenehm, mit allen Teilnehmern zu arbeiten.»

 Alexander von Reden-Ahlefeld (Halle)

DSCN1507«Ich bin Alexander von Reden-Ahlefeldt (23). Ich studiere Kommunikationsdesign an der Burg Halle. Ich habe Ende letzten Jahres durch eine Freundin, die schon seit längeren bei Media.h engagiert ist, davon erfahren. Somit bin ich zum ersten Mal dabei und habe bis jetzt nur positive Resonanzen aus dem Projekt gezogen und bin motiviert mich dort weiter zu engangieren.»

Anastasiia Smirnova (Archangelsk)

12. Smirnova Anastasiia«Ich bin Nastja. Ich genieße die Stadt Halle. Ich bin in der Gruppe Foto, verbringe Zeit mit meinen Freunden und den guten Menschen. Ich bin sehr froh noch einmal an diesem Projekt teilzunehmen. Alle sind so freundlich und hilfsbereit. Ich glaube, in diesem Jahr werden wir etwas Besonderes zusammen machen»

 Gregor Klimmasch (Halle)

1.12. Gregor Klimmasch«Ich bin Gregor Klimmasch, 24 Jahre alt und wohne in Halle. Ich bin Volontär beim Radio. Ich bin vor anderthalb JIuahren über meine Mitbewohnerin auf MediA-H gestoßen. Sie kommt selbst aus Russland und ist auch schon länger beim Projekt dabei. Letztes Jahr war ich durch die Gruppe zum ersten Mal in Russland. Eine echt tolle Sache, um nette Leute kennenzulernen!»

Iuliia Sorochenko (Archangelsk)

DSCN1512«Ich heiße Julia, und ich studiere an der Nötdlichen (Arktischen) Föderalen Universität in Archangelsk und nehme an dem Projekt mediA≡H zum ersten Mal teil. Und hier gefällt es mir sehr, es ist interessant in eine neue Stadt zu fahren und neue Leute kennenzulernen. Ich denke, dass dieses Projekt dabei hilft eine Verbindung zwischen Deutschland und dem Ausland zu stärken.»

Mariam Vardanashvili (Archangelsk)

14. Vardanadhvili Mariia«Ich bin Mariam. Ich studiere Pädagogik. Das ist das erste Mal in Halle und  I’m in Love with the city =) In diesem Projekt bin ich nun schon 2 Jahre und es macht mir viel Spaß. Ich mag es, neue Leute kennenzulernen. Und ich liebe alle Leute in diesem Projekt.»

Ekaterina Viacheslavova (Archangelsk)

15. Viecheslavova Ekaterina«Ich bin Teilnehmerin des Projekts mediA≡H in der Gruppe “Film”. Ich helfe meiner Gruppe beim Drehen des Films. Dieses Projekt hat mir sehr gefallen. Die Leute sind nett und freundlich. Ich bin froh an diesem Projekt teilzunehmen.»

Über abzze

  • Student/in
  • Tutor/in

Kommentieren