RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

Tages-Archiv für den 26. April 2013

26. Apr 2013

Protest gegen das Bildungsystem in Deutschland und Russland

Verfasst von

Verfasst von Robert Protest gegen Bologna in Deutschland – eine verfehlte Bildungsreform? Die deutschen Studenten von heute protestieren kaum noch. Sie feiern, saufen, erfreuen sich des Lebens, und kommen ganz nebenbei noch zum Studieren. Vor allem können sie sich kaum richtig über etwas aufregen, und wenn doch, bringen sie kaum den Mut und die Kraft […]

26. Apr 2013

Bericht 1. bis 4. Tag

Verfasst von

Verfasst von Jens 1. Tag (19.04.): Nach einem ausgiebigen Frühstück und einem Schläfchen in den Gastfamilien trafen wir uns in den Räumen der philologischen Fakultät der Universität wieder, wo wir noch einmal offiziell begrüßt wurden. Selbstverständlich gab es dabei auch Getränke und Süßigkeiten. Nach einigen Kennenlernspielen machten wir uns auf den Weg zur Doblolubovskaja-Bibliothek zur […]

26. Apr 2013

Interview mit dem Historiker Boldirew Roman Jurevitsch

Verfasst von

Heute hatten wir die Chance, den auf deutsch-russische Beziehungen spezialisierten Historiker Professor Roman Boldriew Jurevitsch, der an der der nördlichen arktischen föderalen Universität Archangelsk lehrt, zu den Themen „Protest“, „die aktuelle politische Lage“, „russische Protestgeschichte“ und „deutsch-russische Stereotype“ zu befragen.

26. Apr 2013

Demokratische Kultur in Russland

Verfasst von

Während der Arbeit in der Bloggruppe fiel uns immer wieder auf, dass wir, die deutschen Teilnehmer, mit einer sehr westlichen Perspektive über die Geschehnisse in Russland berichten. Auch im Gespräch mit russischen Studierenden fällt es mir schwer, die Maßstäbe und Konzepte, die ich mir während meines Politikstudiums, aber auch durch den Einfluss unserer westlichen Medien […]

26. Apr 2013

Dorf Schebanzewo gründet aus Protest gegen Autobahn „Russische demokratische Republik“

Verfasst von

Von politropolis.wordpress.com/tag/schebanzewo: Vor den Toren Moskaus liegt das Dorf Schebanzewo, nahe Russlands größtem Internationalen Flughafen Domodedowo. Seine Einwohner sind unglücklich, weil die Staatsmacht gegen ihren Willen eine Mautautobahn durch ihre kleine, heile Welt gebaut hat. Deshalb haben sie jetzt ihre Unabhängigkeit von der Russischen Föderation erklärt:

26. Apr 2013

mediA-H Beiträge bei der Uni-Konferenz

Verfasst von

Während unseres Aufenthaltes in Archangelsk fand eine wissenschaftliche Konferenz statt. Die Beiträge waren kunterbunt zusammengewürfelt und jeden Tag fanden mehrere Paneels der unterschiedlichen Fachbereiche statt. Gehalten wurden die Vorträge von Studenten, die dabei oft die Gelegenheit nutzten und ihre Diplomarbeiten vorstellten. Auch einige Teilnehmer_Innen des deutschen Teils von mediA-H beteiligten sich mit Beiträgen zum Thema Protest […]

26. Apr 2013

Archangelsk: Freilaufender Hund zerfleischt Zehnjährigen – Gegenmaßnahmen stagnieren

Verfasst von

Der grausame Tod eines Zehnjährigen durch einen wilden Hund am 8. März diesen Jahres hat ganz Archangelsk schockiert und die Debatte um die freilaufende Hunde in Russland und mögliche Lösungen wieder angefacht. Der kleine Junge war vor seinem Haus in der Silikatschinowstraße von dem Tier angefallen und so stark verletzt worden, dass er nach stundenlangen […]